Die 10 besten kostenlosen Apps für wirklich mehr Produktivität

Foto: www.courtneycarmody.com, benötigte Lesezeit: 5 Minuten

Zahlreiche Apps für deine Alltagsprobleme

Für die meisten deiner Alltagsprobleme gibt es in Apple’s AppStore oder Google’s Play Store bereits eine App, z.B.

  • beim Einkaufen nie wieder etwas vergessen,
  • auf Knopfdruck die besten Cafés in deiner Umgebung finden
  • oder Emails schreiben, ohne auch nur die Tastatur zu berühren.

Und täglich wird der Markt von neuen Anwendungen überschwemmt.

Viele dieser Apps sind kostenlos, sehen schick aus und versprechen dir, deine Produktivität dramatisch zu steigern.

Großspurige App-Versprechungen

Die wenigsten Apps halten jedoch ihre großspurigen Versprechungen.

In den meisten Fällen entpuppen sie sich als lästige Zeitfresser, nutzlose Spielereien oder absturzanfällige Quälgeister.

Mit anderen Worten?! … Sie machen dich noch unproduktiver als du es schon bist.

Kostenlose Apps für wirklich mehr Produktivität

Ich habe daraufhin meine Freunde, Bekannten und Leser gefragt, welche kostenlosen Apps ihre Produktivität tatsächlich steigern.

Als Antwort habe ich mehrere Dutzend App-Vorschläge erhalten.

An dieser Stelle einen herzlichen Dank für die vielen hervorragenden Tipps.

Ich habe die vorgeschlagenen Anwendungen ausgiebig auf ihre Alltagstauglichkeit getestet und die 10 besten kostenlosen Apps herausgepickt, die aus meiner Sicht tatsächlich zeitsparend, nützlich und in der Regel auch stabil sind.

Übrigens, die Apps sind häufig sowohl für iPones als auch Android-Smartphones verfügbar.

10. Dragon Dictation für Tastaturhasser

Bei Dragon Dictation handelt es sich um eine intelligente Spracherkennung, die gesprochene Worte in geschriebene Texte umwandelt.

Für Android-Smartphones heißt die App übrigens FlexT9 und ist vom gleichen Anbieter.

Die App ist ideal für dich, wenn du es hasst, deine Emails, SMS oder Tweets auf dem Smartphone zu tippen.

Dragon Dictation erkennt zwar nicht jeden exotischen Eigennamen oder Fachbegriff, den du in das Mikrofon nuschelst … erzielt jedoch in ca. 90% der Fälle absolut fehlerfreie Ergebnisse.

Ich selbst nehme mit Dragon Dictation erste Ideen für meine Blogartikel auf, die ich dann später auf dem Laptop weiter bearbeite … So ist z.B. auch der Artikel zustande gekommen, den du gerade liest.

09. Wunderlist für Aufgabenfokussierte

Wunderlist ein schicker Aufgabenplaner ohne viel Schnick-Schnack.

Die App ist für dich besonders gut geeignet, wenn du deine Aufgabe fokussiert, schnell sowie plattformunabhängig planen und abarbeiten willst.

Wunderlist bietet dir alle Funktionen, die ein guter Aufgabenplaner haben sollte … Mehr nicht! … Damit du dich mehr auf die Erledigung deiner Aufgaben konzentrieren kannst, anstatt deine wertvolle Zeit mit sinnlosen Feineinstellung zu verplempern.

Ich selbst nutze Wunderlist, um z.B. mit wenigen Klicks meine drei wichtigsten To-Do’s des Tages zusammenzustellen oder Projekte im Team zu bearbeiteten, da ich meine To-Do-Listen mit anderen via Email, SMS, Facebook, usw. teilen kann.

08. MyTaxi für Taxijunkies

Mit MyTaxi kannst du mit nur wenigen Klicks das Taxi deiner Wahl bestellen, ohne bei einer Taxizentrale anrufen zu müssen.

Die App ist für dich erste Wahl, wenn du keine Telefonnummer von einem Taxiunternehmen griffbereit hast, bei der Wahl deines Taxis Sonderwünsche berücksichtigt haben möchtest, wie z.B. „Zahle mit EC-Karte/Kreditkarte“ oder die Anfahrt deines Wunschtaxis auf dem Monitor mitverfolgen willst.

Zusätzlich kannst du dir den ungefähren Fahrpreis für die ausgewählte Fahrstrecke ausgeben lassen, Terminbestellungen machen oder deinen Stammfahrer herbeiwünschen.

MyTaxi ist aktuell nur in ausgewählten Großstädten vorhanden. Schau auf der Website des App-Anbieters nach, ob deine Stadt bereits dabei ist.

Ich selbst nutze MyTaxi auch dafür, um die Fahrer nach einer Fahrt zu bewerten.

07. Qype für Umgebungsentdecker

Qype findet für dich auf Knopfdruck die besten Cafés, Friseure oder Zahnärzte in deiner unmittelbaren Umgebung.

Die App ist besonders dann hilfreich, wenn du z.B. in einer unbekannter Stadt nicht in einem Touri-Restaurant landen, sondern einen Insider-Ort entdecken willst … Dabei helfen dir nicht nur die von anderen Nutzen hochgeladenen Bilder und abgegebenen Bewertungen, sondern auch ausführliche Kommentare und Tipps.

Qype macht aktuell nur in größeren Städten richtig viel Spaß, da hier inzwischen sehr viele Bewertungen abgegeben wurden. Um das zu ändern, kannst du damit anfangen, die Anbieter in deiner eigenen Umgebung zu bewerten.

Ich selbst nutze Qype, um in mir weniger bekannten Stadtteilen von Frankfurt, tolle Bars zu entdecken und mit anderen zu teilen.

06. Abfahrtsmonitor für Ahnungslose

Abfahrtsmonitor ist ein smarter Fahrplan für das ÖPNV-Netz in deiner Stadt.

Für Android-Smartphones kann ich dir Öffi empfehlen.

Die App ist dein bester Begleiter, wenn du nicht weißt, wo die nächste Haltestelle liegt, welche Verkehrsmittel dort abfahren und wie die Abfahrtszeiten sind.

Zwar können dir weder Abfahrtsmonitor, noch Öffi die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Angaben garantieren … Aber glaubst du wirklich, dass andere Anbieter für ihre Angaben die Hand ins Feuer legen werden? Vermutlich auch nicht.

Ich selbst nutze Abfahrtsmonitor, weil ich Dank der Count-Down-Funktion bis zur Ankunft meiner nächsten Straßenbahn relativ gut abschätzen kann, ob sich ein Spurt zur Haltestelle lohnt oder nicht.

05. Google Übersetzer für Sprachfaule

Google Übersetzer ist dein persönlicher Dolmetscher. Du erhältst ihn in Apple’s AppStore oder Google’s Play Store.

Die App ist klasse, weil sie für dich nicht nur einzelne Wörter, sondern ganze Sätze in mehr als 60 Sprachen übersetzt.

Bei komplexen Sätzen stimmt die Übersetzung zwar nicht immer zu 100%, doch für eine einfache Verständigung reicht Google Übersetzer allemal aus.

Ich selbst finde die Sprachausgabe für ausgewählte Sprachen genial, da ich nicht immer genau weiß, wie ein bestimmtes Wort auf Spanisch, Französisch oder Englisch ausgesprochen wird.

04. Dropbox für Bequeme

Dropbox ist eine leistungsstarke Online-Festplatte, auf die du von überall Zugriff hast.

Die App ist sehr nützlich, wenn du auf deinem Smartphone gespeicherte Fotos, Dokumente und Videos gleichzeitig auch auf deinem Laptop oder Tablet verwenden willst … Außerdem kannst du deine Dateien ganz bequem mit Freunden teilen, indem du ihnen per Email einen personalisierten Link schickst.

Dropbox stellt dir in der kostenlosen Version zwar nur 2 GB Speicherplatz zur Verfügung, was aber aus meiner Sicht für die meisten Einsatzbereiche völlig ausreichend ist … Durch Empfehlungen an Freunde kannst du dein Speichervolumen in 500 MB-Schritten auf 16 GB erhöhen.

Ich selbst nutze Dropbox, um Fotos, die ich mit meinem Smartphone z.B. im Park schieße, automatisch auch auf meinen Laptop daheim zu laden,  … ganz ohne Kabel und noch während ich auf dem Weg nach Hause bin!

03. Besorger für Einkaufsexperten

Besorger ist eine durchdachte digitale Einkaufsliste und Rezepte-Sammlung in einem.

Die App ist phantastisch, wenn du im Handumdrehen eine Einkaufsliste erstellen möchtest … oder wenn du dich erst beim Einkaufen für eines der vielen Rezepte entscheiden und dir dann die Einkaufsliste mit allen benötigten Artikeln ausgeben lassen willst.

Falls ein Artikel nicht in der Datenbank von Besorger vorhanden ist, kannst du ihn auch manuell hinzufügen.

Ich selbst finde bei Besorger die Erinnerung an den Pfandbon klasse und die Möglichkeit, meine Einkaufsliste per Email an Freunde zu versenden, wenn sie für mich etwas einkaufen sollen.

02. Evernote für Vergessliche

Evernote ist das virtuelle Gedächtnis für alle deine Ideen, Erfahrungen und plötzliche Einfälle.

Die App ist besonders dann sehr nützlich, wenn du Texte, Fotos, Webseiten, Sprachnotizen, usw. zu bestimmten Themen strukturiert festhalten und später schnell wiederfinden willst.

Reiseplanungen, Umzüge oder Entwicklungen von Geschäftsideen werden mit Evernote zu einem Kinderspiel … Und das Beste an Evernote ist, dass es plattformunabhängig ist.

Ich selbst finde es an Evernote phantastisch, dass ich meine Ideen notfalls auch an meine persönliche Evernote-Email-Adresse schicken kann. Evernote übernimmt dann für mich die Umwandlung in eine hübsche Notiz … mit Titel, Beschreibung und Schlüsselwörtern … und synchronisiert die Daten auf allen meinen Endgeräten.

01. Google Goggles für Schlaumeier

Google Goggles … als Unterfunktion von Google Search … ist eine raffinierte Bilderkennung.

Die App erkennt auf Fotos, die du mit deinem Smartphone geschossen hast, Sehenswürdigkeiten, Bücher, DVDs, Autos, Visitenkarten, Kunstwerke, Weine, usw. … und spuckt dir in wenigen Sekunden die dazu passende Bezeichnung inkl. Link zu jeweiligen Website aus.

Google Goggles kann zwar nicht bei jedem unbedeutenden Objekt brillieren. Die bekannten Marken und Produkte erkennt die App aber auf jeden Fall.

Ich selbst nutze Google Goggles, um Barcodes einzuscannen und mir dazu Produktinformationen anzeigen zu lassen. Aber auch als QR-Code-Reader leistet mir die App hervorragende Dienste.

Deine Lieblings-Apps für mehr Produktivität?!

Mit welchen Apps steigerst du deine Produktivität? Von welchen Apps lässt du als Produktivitätsjunkie lieber die Finger? Teile deine Erfahrungen anderen Lesern im Kommentarfeld mit, damit sie so produktiv wie du werden.

_______________________________________________________________

Lesern, den dieser Artikel gefallen hat, gefiel auch …

4 Responses to “Die 10 besten kostenlosen Apps für wirklich mehr Produktivität”

  1. André Juni 30, 2012 at 11:40 am #

    Als einer, der auf die Bahn angewiesen ist, sag ich nur – Nie wieder Papiertickets – mit der DB Navigator und DB Tickets App http://www.bahn.de/p/view/buchung/mobil/dbtickets_app.shtml Ich verstehe nur nicht, warum die Bahn es nicht schafft, daraus eine App zu machen. Echt ein Saftladen

  2. Aislin September 6, 2012 at 10:05 am #

    Waze gratis Navi, super gut

    Vrr , Regional Verker

    Dream Key , Traumtagebuch (ja… kein business App, aber trotzdem gut gemacht)

  3. Alexander Witt Oktober 3, 2012 at 9:45 pm #

    @André und Aislin: Besten Dank für eure App-Tipps!

  4. Alejandro Oktober 16, 2013 at 10:15 pm #

    Benutze selber wunderlist und evernote – wirklich sehr zu empfehlen. Danke für die Auflistung.

    Gruß,
    Alejandro.

Leave a Reply:

Gravatar Image

More in Produktivität (3 of 7 articles)