Archive - BLH-Show RSS Feed

Hans Rath: Vom potentiellen Erntehelfer zum Bestseller-Autor

Bestseller-Autor

Hans Rath gehört zu einem meiner Lieblingsautoren … seitdem ich 2009 seinen ersten Bestseller-Roman „Man tut was man kann“ an sieben Abenden verschlungen habe und tagelang von Lachkrämpfen heimgesucht wurde.

Im ersten Teil seiner Trilogie erweckt er den charismatischen Single Dr. Paul Schuberth zum Leben … Paul ist 42 Jahre alt, Personalverantwortlicher eines Zeitungverlags, Frauenheld, Großmaul … Außerdem hat Paul eine Handvoll durchgeknallter Freunde, die seine Freundschaft regelmäßig auf die Probe stellen.

2010 erschien der zweite Teil „Da muss man durch“ und 2011 der dritte und vorerst letzte Teil „Was will man mehr“ mit einer Gesamtauflage im unteren sechsstelligen Bereich … Wenn man bedenkt, dass nur 5% aller veröffentlichten Bücher es überhaupt zu einer Auflage von 5.000 und mehr Exemplaren bringen, dann ist es eine verdammt gute Leistung.

Erntehelfer

Die wenigsten Menschen wissen jedoch, dass Hans (Jahrgang 1965) vor einigen Jahren selbst Personalchef eines Zeitungsverlags mit ca. 120 Angestellten war … und nach seinem Studium der Germanistik, Philosophie und Psychologie im besten Fall eine Karriere als Barkeeper, Taxifahrer oder Erntehelfer hätte machen können.

Offene Fragen

Ich habe mich vor einiger Zeit gefragt, wie Hans es geschafft hat, scheinbar über Nacht zum Bestseller-Autor zu werden, was ihn mit seiner Romanfigur Paul genau verbindet, wie er als freier Autor ohne feste Arbeitszeiten seinen Tag plant, welche Tools er dazu nutzt, wie er Schreibblockaden überwindet, wie er sich motiviert … und was seine Continue Reading…