Archive - Vitalität RSS Feed

Rock Star Diät. Diätregeln missachten und in 2 Monaten 10 kg abnehmen

Rock_Star_Diät
Foto: Alexander Witt, benötigte Lesezeit: 12 Minuten, 1 Diagramm, 1 Regeln

Lästige Zusatzpfunde

Zu Weihnachten und Ostern erhältst du oft Geschenke, die du dir nie gewünscht hast.

Nein, ich meine nicht den modisch fragwürdigen Wollstrickpullover von deiner Oma, den du weiter verschenken oder entsorgen kannst … sondern die lästigen Zusatzpfunde an Bauch, Beinen und Po, die dich vermutlich bis zum nächsten Weihnachts- oder Osterfest begleiten werden.

Große Versuchung

Kein Wunder, nur die wenigsten von uns können während der Festtage den vielen leckeren Köstlichkeiten wie Lebkuchen, Stollen, Marzipan oder Schokohasen wirklich widerstehen.

Wie denn auch?! Die Sachen schmecken einfach viel zu gut und unsere Mitmenschen halten uns und sich selbst kaum zurück. Zu groß ist die Versuchung.

Sichtbare Spätfolgen

Spätestens dann, wenn du dich auf die Waage stellst, wirst du dir der „schweren“ Folgen deiner ausgiebigen Fressorgien bewusst … 2, 3 oder gleich 4 Kilogramm mehr Körpergewicht. Das meiste davon reines Fettgewebe, das nun z.B. deine mühsam aufgebauten Bauchmuskeln verdeckt.

Wenn du richtig viel Pech hast, können es … wie bei mir … sogar 6-8 Kilogramm Übergewicht werden. Wundere dich nicht, wenn dich gleich mehrere Freunde spontan darauf ansprechen, ob du dich irgendwie verändert oder dir engere Kleidung zugelegt hast.

Es spielt keine Rolle wie nett sie ihre Fragen verpacken. Die versteckte Botschaft dahinter bleibt immer dieselbe: „Schau dich an. Du hast zugenommen. Du bist dick.“

Du kannst diese Sticheleien entweder schlagfertig kontern oder gegen die Wurzel des Übels etwas unternehmen.

Größter Hebel

Der größte Hebel, um schnell überschüssiges Körpergewicht zu verlieren, liegt in deiner Art der Ernährung.

Ernähre dich wie bisher weiter, und du stellst sicher, dass du deine zusätzlichen Pfunde für immer und ewig behältst … Verlasse deine gewohnten Trampelpfade, und du wirst in kürzester Zeit Rekordergebnisse erzielen.

Sport ist ein weiterer wichtiger Hebel, auf den ich zu gegebener Zeit in einem Zusatzartikel ausführlicher eingehen werde.

10 kg in 2 Monaten

Ich habe beispielsweise durch die Umstellung meiner Ernährung mein eigenes Körpergewicht innerhalb von 2 Monaten von 94,0 kg auf 84,2 kg (-9,8 kg ≈ -10 kg) reduziert … und das ohne auf kulinarische Sünden, wie Süßigkeiten, Eiscreme oder Junk Food komplett zu verzichten. Continue Reading…

Kannst du deinem Zahnarzt wirklich trauen?


Foto: Conor Lawless, benötigte Lesezeit: 6 Minuten

Zahnarzt deines Vertrauens

Früher war die Welt noch in Ordnung.

Du bist jedes Jahr zur Kontrolluntersuchung zum Zahnarzt deines Vertrauens gegangen.

Du hast dir bei ihm deine Zähne checken, ab und zu den Zahnstein entfernen, Karies beseitigen oder im schlimmsten Fall einen Zahn ziehen lassen.

Anschließend hast du dich bei ihm artig bedankt und warst froh, deinen Zahnarzt erst im nächsten Jahr sehen zu dürfen.

Zahnteufel an die Wand malen

Heute sieht die Welt etwas anders aus.

Dein Zahnarzt malt dir nach einem kurzen Blick in deinen Rachen den Zahnteufel an die Wand:

  • Deine Zähne seien zwar in Ordnung, bräuchten jedoch dringend eine professionelle Zahnreinigung … am besten eine pro Quartal.
  • Deine Quecksilberfüllungen seien zwar noch gut erhaltenen, müssten aber dringend durch Kunststofffüllungen ersetzt werden.
  • Deine Zahnpflegeprodukte seien zwar ganz toll, du würdest jedoch dringend eine ganz spezielle Zahncreme benötigen, die exklusiv nur bei deinem Zahnarzt erhältlich ist.

Ehe du die Rückfrage stellen kannst, ob diese Maßnahmen denn wirklich notwendig sind, drückt dir die freundliche Zahnarzthelferin schon den frisch ausgedruckten Kostenvoranschlag in die Hand.

Dein Zahnarzt schießt das „Todschlag-Argument“ hinterher, dass deine Zähne unersetzbar sind … und du selbst am besten wissen musst, ob du ihre Gesundheit auf‘s Spiel setzen willst.

Vierstellige Überraschung

Als du auf dem Kostenvoranschlag Continue Reading…

Snooze-Opfer?! Oder wie du morgens leichter aufstehst?


Foto: bark, benötigte Lesezeit: 5 Minuten

Aufstehen am frühen Morgen

Jeden Morgen das gleiche trostlose Bild in deinem Schlafzimmer. 

Dein Wecker klingelt. Es ist früh am Morgen. Und in absehbarer Zeit beginnt dein Arbeitstag.

Du weißt, dass du jetzt dringend aufstehen musst.

Konsequente Gleichgültigkeit

Dir ist es vollkommen gleichgültig.

Denn du fühlst dich noch ziemlich müde … und willst am liebsten weiterschlafen.

Du bist konsequent und lässt deinen Gedanken Taten folgen.

Du drückst … fast schon instinktiv … auf die Snooze- bzw. Schlummertaste deines Weckers und begibst dich wieder in deine Traumwelten … wenn auch nur für die nächsten 10 Minuten.

Hilfsloses Snooze-Opfer

Eine halbe Stunde später stellst du entsetz fest, dass du schon zum dritten Mal Oper der Snooze-Funktion geworden bist. Continue Reading…

Erst die Arbeit. Dann das Vergnügen. Und später das Hörgerät!


Foto: TechCocktail (CC BY-SA 2.0) benötigte Lesezeit: 9 Minuten, 1 Tabelle

Work hard, party harder!

Du hast einen verdammt harten und langen Arbeitstag hinter dir! Du hast für deine Kunden Lösungen erarbeitet, von denen sie nie im Leben geträumt hätten. Du hast für deinen Chef Hürden aus dem Weg geräumt, an denen er ohne deine Hilfe verzweifelt wäre. Du hast einfach alle Erwartungen übertroffen. Und du willst diesen tollen Tag jetzt mit Freunden und Kollegen feiern. Deshalb verabredest du dich mit ihnen in deinem Lieblingsclub, um dieses Glücksgefühl bei coolen Drinks und guter Musik zu teilen. Jetzt oder nie!

Härtetest für deine Stimmbänder

Die Stimmung in deinem Lieblingsclub ist phänomenal gut. Der Alkohol fließt in Strömen. Der DJ versetzt die tanzende Menge mit lauten Beats in einen Trance-Zustand. An eine gemütliche Unterhaltung ist nicht zu denken. Deine Freunde und Kollegen müssen dich deshalb laut anschreien, damit du überhaupt nur die Hälfte ihrer Botschaften mitbekommst. Continue Reading…